Gesundheitspolitik

Eine gute Gesundheitsversorgung – Das will die GroKo

Hart wurde verhandelt. Jetzt steht es schwarz auf weiß. Diese gesundheitspolitischen Themen haben es in den Koalitionsvertrag geschafft. Zu den Megathemen zählen der Landarztmangel, die Zweiklassenmedizin und der Pflegenotstand.

Deutscher Bundestag
Folgende Themen der Gesundheitspolitik wurden in den Koalitionsvertrag aufgenommen:

1) Finanzierung und Vergütung

  • Reformvorschläge für das ärztliche Vergütungssystem bis Ende 2019
  • Paritätische Finanzierung der Krankenkassenbeiträge ab Januar 2019

 

2) Digitalisierung des Gesundheitswesens

  • Einführung der elektronischen Patientenakte
  • Ausbau der Telematikinfrastruktur
  • Fortsetzung der E-Health-Initiative

 

3) Innovation und Zukunft

  • Der Innovationsfonds: 200 Millionen Euro pro Jahr für innovative und erfolgreiche Versorgungsansätze
  • Masterplan Medizinstudium 2020
Eine gute Gesundheitsversorgung - Das will die GroKo

4) „Ja“ zur Apotheke vor Ort

  • Verbot des Versandhandels mit Rx-Präparaten

 

5) Fokus Pflege

  • Sofortprogramm Pflege: 8.000 zusätzliche Fachkraftstellen
  • Bessere Bezahlung und niedrigerer Personalschlüssel in Kliniken und Altenheimen

 

6) Ambulante Versorgung gesetzlich Versicherter

  • Erhöhung der Mindestsprechstundenzeit von Vertragsärzten auf 25 Stunden
  • Terminservicestellen sind von 8 bis 18 Uhr erreichbar
  • Höhere Vergütung von hausärztlichen Leistungen und der „sprechenden Medizin“
  • Zuschläge und mehr Arztsitze in den ländlichen und strukturschwachen Regionen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) – Der 1980 in Ahaus geborene Spahn ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestags. Spahn war von 2009 bis 2015 gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und gilt als Gesundheitsexperte. 2015 machte ihn Wolfgang Schäuble zum parlamentarischen Staatssekretär im Finanzministerium. Am 14. März 2018 trat er die Nachfolge von Herrmann Gröhe als Bundesminister für Gesundheit an.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will das deutsche Gesundheitswesen in einen fairen Wettbewerb und eine digitale Zukunft führen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)